Zeitzeugen-Gespräch mit Ilse Naumann und Manfred Rettig

Zeitzeugen-Gespräch mit Ilse Naumann und Manfred Rettig

Bei unserem ersten Zeitzeugen-Gespräch am 14. Dezember ließ Gründungsmitglied Ilse Naumann im Gespräch mit Manfred Rettig die Zuhörer teilhaben an fast einem Jahrhundert Berlin. Beeindruckend klar malte sie das Berliner Leben auf den Straßen ihrer Kindheit aus, erzählte von der Jugend in den Dreißigerjahren sowie Erlebnissen während Krieg und Bombardierungen und schilderte ihre anschließende persönliche und berufliche Entwicklung. Wir sind Frau Naumann sehr dankbar für diesen bewegenden Nachmittag.

Unsere neue Reihe der Zeitzeugen-Gespräche ist dem Austausch zwischen den Generationen in unserem Verein gewidmet. Durch die Erzählungen und Berichte langjähriger Vereinsmitglieder können Sachverhalte und Bezüge lebendig werden, die heute im Stadtbild verschwunden oder schwer erkennbar sind. Moderiert werden die Gespräche von Vorstandsmitgliedern. Um auch eingeschränkt mobi-le Mitglieder zu erreichen, organisieren wir diese Gespräche vor Ort. Wir freuen uns sehr, dass das Stadtmuseum dafür mit uns kooperiert und dass die Gespräche in das Zeitzeugeninterviewarchiv des Museums aufgenommen werden.